Die Maremma

Mitten im Herzen der Toskana ist die Maremma immer noch eine der wertvollsten grünen Lungen Italiens. Sie entwickelt sich in ein heterogenes Gebiet obwohl in ihm die Kontraste zwischen Moorlandschaften und Bergen, Hügellandschaften und der Küste harmonisch verschmelzen und stellen somit ein Bild von außerordentlicher Schönheit dar. Vor langer Zeit wurden verstreute ungesunde Sumpfgebiete, von Leopold II trockengelegt. Die Maremma ist heute ein umfassendes Gebiet, dass durch seine Landschaftsvielfalt seine Besucher mit dem Grün der Pinienhaine, den wunderbaren Flecken des Buschwaldes (macchia) charakteristisch für den Mittelmeerraum und der Atmosphäre den mittelalterlichen Ortschafen bezaubert.

Die Maremma unterscheidet sich auch für ihre zahlreichen Naturschutzgebiete welche den Besuchern die realen Kenntnisse und die Vielfalt der Fauna und der Botanik dieses Landes zeigen. Nennenswert ist der Naturpark der Maremma, erster Naturpark der Toskana und einer der ersten in Italien (1975), das Reservat der WWF im Gebiet des Sees von Burano, der Park von Montioni und der Park der Fauna von Amiata. Insgesamt handelt es sich um fast 40.000 Hektar unter Naturreservaten, welcher ein Naturvermögen der Maremma und auch eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Italiens darstellt.

Località Venturi 36 - 58036 Roccastrada (GR) - E-Mail: info@poggiooliveto.it
© 2017 - Poggio Oliveto - P.I. 00204200539 / Web Agency: Kalimero.it